Corona, Listen, FAQ

Hygienekonzept, Unterlagen

Hygienschutzkonzept der ESG Dresden (Stand 02.10.2020, pdf, 223KB)

Teilnehmendenkarte (pdf, 77KB)

Checkliste für Veranstaltungen und Teilnehmendenliste (pdf, 58KB)

Digitale ESG

ESG-ListenDa in der ESG viel über die Listen läuft, die während des allwöchentlichen, gemeinsamen Abendessens zu den Gemeindeabenden herumgereicht werden, gibt es nun hier den Ort, an dem diese (digitalen) Listen "ausliegen". :) Schaut regelmäßig vorbei und tragt euch fleißig ein!

Andachtsliste

BW-Liste

FAQ zum Hygieneschutzkonzept

Aktuelle Infos

… über Veranstaltungen und das aktuelle Hygienekonzept findet Ihr auf der Website (esg-dresden.de).

Veranstaltungen (Gemeindeabend, Gottesdienste, ...) finden während des Wintersemester 2020/21 vorrangig in der Lukaskirche (Lukasplatz 1, 01069 Dresden) bzw. im Lukassaal statt.

Ansprechpartnerin

Hygienebeauftragte Karin Großmann
Telefon: 0351 / 451 95 59
Email: popin [at] esg-dresden.de

Alle Mitglieder des Geschäftsführenden Ausschusses der Gemeinde unterstützen sie bei der Durchführung und Einhaltung der Regelungen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen der ESG

  • finden weiterhin nach aktuellen Regeln (angelehnt an EVLKS) statt
  • Infos dazu auf Website
  • Vor Ort soll auf Handhygiene geachtet werden.
  • Mundnasenschutzbedeckung mitbringen
  • sensibler Umgang mit persönlichen Daten zur Nachverfolgung
  • Anweisungen des Veranstaltenden ist Folge zu leisten
  • Essen darf unter besonderer Sorgfalt zubereitet werden.
  • Verzehr von Speisen und Getränken nur im Außenbereich
  • Beim Singen bleibt der Mund-Nasen-Schutz verpflichtend.

Was passiert mit meinen Kontaktdaten?

Kontaktnachverfolgungen sind nach § 7 Absatz 1 der Corona-Schutz-Verordnung für die Dauer eines Monats geschützt vor dem Zugriff Dritter aufzubewahren. Dieses übernimmt die Hygieneschutzbeauftragte Karin Großmann.

 

Verhalten in der ESG und speziell der ESG-Villa

Wo finde ich Desinfektionsmittel in der ESG?

  • ausliegend an allen Waschbecken
  • Nachfüllen von Einweg-Handtüchern in Besenkammer
  • Nachfüllen von Flüssigkeiten: Putzmittelschrank in Wäschekammer neben Küche unten

 

Darf ich mich mit Freunden in der ESG treffen?

  • Gruppen von bis zu 5 Personen, die sich zu privaten, unveröffentlichten, unbeworbenen, spontanen Treffen zusammenfinden dürfen auf Abstandsregelungen und Mundnasenbedeckung verzichten
  • besondere Achtung auf Abstand zu anderen Personen/Gruppen
  • sobald mehr Personen anwesend sind: Abstandsregeln einhalten sowie Mundnasenbedeckung tragen
  • genutzte Fläche putzen und desinfizieren
  • Verzehr/Zubereitung von selbst mitgebrachten Getränken und Speisen ist gestattet
  • regelmäßiges Lüften

 

Kinder in der ESG

  • Tragen einer Mundnasenschutzbedeckung nach Ermessen der Erziehungsberechtigten 
  • möglichst reinliches Verhalten, Handhygiene beachten

 

Infos zum Corona-Virus

Wie wird das neuartige Coronavirus übertragen?

Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion. Dies kann direkt von Mensch zu Mensch über die Schleimhäute der Atemwege geschehen oder auch indirekt über Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut sowie der Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden Die neuartigen Coronaviren wurden auch in Stuhlproben einiger Betroffener gefunden. Ob SARS-CoV-2 auch fäkal-oral verbreitet werden kann, ist noch nicht abschließend geklärt.

 

Wie lange dauert die Inkubationszeit?

Es wird davon ausgegangen, dass es nach einer Ansteckung 1 bis 14 Tage dauern kann, bis Krankheitssymptome auftreten. Im Durchschnitt beträgt diese Inkubationszeit 5 bis 6 Tage.

 

Was sollten Personen tun, die fürchten, sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert zu haben?

  • Personen, die (unabhängig von einer Reise) einen persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das SARS-CoV-2-Virus im Labor nachgewiesen wurde, sollten sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen an ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden.
  • Personen, die sich in einem vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben, sollten – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte vermeiden und nach Möglichkeit zu Hause bleiben. Beim Auftreten von akuten respiratorischen Symptomen sollten sie die Husten- und Niesetikette sowie eine gute Händehygiene beachten und, nach telefonischer Voranmeldung mit Hinweis auf die Reise, einen Arzt aufsuchen. 
  • Reisende aus Regionen, in denen COVID-19-Fälle vorkommen, die aber keine Risikogebiete sind, gilt: Wenn Sie innerhalb von 14 Tagen nach Rückreise Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln, sollten Sie – nach telefonischer Anmeldung und mit Hinweis auf die Reise – einen Arzt aufsuchen. Zudem sollten sie unnötige Kontakte vermeiden, nach Möglichkeit zu Hause bleiben, die Husten- und Niesetikette sowie eine gute Händehygiene beachten.

 

Seelsorgeangebote

Die Corona-Pandemie hat vielfältige Krisen ausgelöst. Sich darüber auszutauschen hilft bei der Bewältigung. Wer dazu in der Lage ist, sollte ermutigt werden, selber zum Telefon zu greifen und bekannte Personen anzurufen oder die elektronischen Medien zum Austausch zu nutzen.

Studierendenseelsorgerin Karin Großmann
Telefon: 0351 / 451 95 59
Email: popin [at] esg-dresden.de

Zudem steht die ökumenische TelefonSeelsorge rund um die Uhr unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 zu für seelsorgliche Gespräche zur Verfügung.