Migration im Spannungsfeld zwischen Willkommenskultur und Abschiebung

Haupt-Reiter

In den Nachrichten sind sie allgegenwärtig. Für den einen sind es viel zu viele, für den anderen viel zu wenig- Abschiebungen! Warum werden in Deutschland Menschen abgeschoben? Was macht ein sicheres Herkunftsland aus? Wie sieht die Abschiebepraxis aus und kann ab einer gewissen Aufenthaltsdauer, einen Arbeitsplatz oder einer familiären Situation nicht mehr abgeschoben werden? Und wie war das eigentlich nochmal mit dem Unterschied zwischen dem Asylrecht der Genfer Konvention und dem deutschen Asylrecht?

Diese und viele weitere Fragen sollen an diesem Abend besprochen werden.

Referent: 
Geert Mackenroth, MdL, sächs. Ausländerbeauftragter
Termin(e): 
Dienstag, 10. November 2020 - 19:30
Ort: