Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Haupt-Reiter

27. Januar? Was war da nochmal?

Der 27. Januar ist der internationale Gedenktag an die Opfer der Shoah. An diesem Tag im Jahr 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz befreit.

Auch in der ESG wollen wir an diesem Tag der Opfer gedenken. Wir wollen ihre Geschichten sichtbar machen und damit dem Leid und Sterben ein Gesicht geben.
Warum beschäftigen wir uns damit? Was bedeutet das heute noch?
Genau das wollen wir zusammen herausfinden.

Lasst uns ins Gespräch kommen. In einer offenen und respektvollen Runde dürft ihr gerne eure eigenen Gedanken, eure persönliche Verbindung oder Erlebnisse mit der Thematik erzählen.
Egal ob das alles neu und fremd ist oder ihr euch schon lange mit der Shoah beschäftigt, kommt gerne vorbei.

In der ESG-Villa oder digital.

Referent*in: 
Marline, Studierendenpfarrerin
Termin(e): 
Donnerstag, 27. Januar 2022 - 19:00
Ort: