ESG-Geschichte: „Der AK Frieden“ mit Markus Duteloff

Haupt-Reiter

Markus Duteloff (Lehramtsstudent für Ev. Religion und Englisch, euch auch bekannt als leidenschaftlicher und schiefer Sänger, darüber hinaus Hobbyhistoriker mit Faible für alte Büchereien und Archive) nimmt euch mit in eine Zeit, in der unsere Dresdner ESG nicht so toleriert von Seiten der Staatsmacht war, wie es heute der Fall ist. Im Rahmen eines Seminars in Kirchengeschichte ist er darauf gestoßen, dass Student*innen der ESG Dresden 1978 im Semesterabschlussgottesdienst einen Appell zur Abrüstung verlesen wollten und dann doch auf Druck der DDR-Behörden auf die Kirche davon absehen mussten. Solche staatliche Einmischung in Gottesdienste ruft natürlich Empörung hervor. Aus dieser Empörung entstand der Arbeitskreis Frieden, der einige Male in Konfrontation mit staatlichen Stellen geraten würde. Für die abschließende Seminararbeit hat Markus im Archiv der ESG die Hinterlassenschaften des Arbeitskreises Frieden genauer untersucht und freut sich, euch an jenem Abend auf diese spannende Zeitreise entführen zu dürfen.

Referent: 
Markus Duteloff
Termin(e): 
Dienstag, 23. Juni 2020 - 19:00