Ökumenischer Abend – Ein*e Christ*in in den Fluten der Politik

Haupt-Reiter

Religion und Politik, Staat und Kirche stehen in einem Spannungsverhältnis zueinander.
Spätestens mit der Aufklärung avanciert die Trennung beider Sphären zu einem Ideal freiheitlich-demokratischer Ordnung.
In welchem Verhältnis stehen Christsein und Bürgersein zueinander? Welche aktuellen Herausforderungen stellen sich? Fordert das Christsein gesellschaftspolitisches Engagement ein oder steht es ihm entgegen? Welche Beiträge zur Politik kann das Christentum leisten?
Wir diskutieren politische und theologische Zugänge zum Christ*innensein in den Fluten der Politik.

Referent*in: 
Dr. Julia Gerlach – Evangelische Akademie Sachsen
Termin(e): 
Dienstag, 11. Mai 2021 - 19:30
bis 21:00